Was ist wirklich los mit den USA und dem Iran?

Am 2. Januar feuerte eine US-Drohne eine Rakete auf einen Fahrzeugkonvoi, der den Flughafen von Bagdad verließ, und tötete den iranischen Generalmajor Qassem Suleimani und die Führer irakischer Milizen. Die Trump-Administration behauptet, dass der Angriff Terroristen eliminiert hat, die Angriffe auf die US-Streitkräfte planten. Aber viele Iraker und Iraner betrachten es als einen kriegerischen Akt. Wer ist Suleimani und welche Auswirkungen wird seine Ermordung auf die Region haben? 48hills * sprach mit Reese Erlich, dem Autor unserer Kolumne des Auslandskorrespondenten, der seit 20 Jahren aus dem Iran und dem Irak berichtet.

48 Hills: Wer war Qassem Suleimani und warum ist seine Ermordung von Bedeutung?

Erlich: Suleimani war ein Spitzenführer der iranischen Revolutionsgarde und leitete die Quds Force, Irans Elitetruppen, die in Syrien, im Irak und anderswo in der Region kämpften. Er spielte zum Beispiel eine wichtige politische Rolle, als er kürzlich mit den irakischen politischen Parteien über die Wahl eines neuen Premierministers verhandelte. Die Vereinigten Staaten von Amerika behaupten, dass er für die Tötung von US-Soldaten während des Irak-Krieges 2003 verantwortlich war.

Suleimani war zu Hause äußerst beliebt und genoss im Iran eine Zustimmung von 83 Prozent. Es ist, als hätte der Iran Eisenhower während des Zweiten Weltkriegs ermordet. Die Iraner werden fast sicher Vergeltung üben.

48 Hills: Welche Form wird die Vergeltung annehmen?

RE: Ich habe keine Kristallkugel, aber wir können sehen, was der Iran und……

Kommentare sind geschlossen.