Die USA befinden sich jetzt de facto und de jure mit dem Irak UND dem Iran im Krieg

Der Boomerang ist unterwegs

Zunächst eine schnelle Zusammenfassung der Ereignisse (Anmerkung: Die Infos kommen weiter herein, daher kann es Korrekturen geben, wenn die offiziellen Quellen ihre offiziellen Stellungnahmen abgeben).

1. Der irakische Premierminister Adil Abdul Mahdi hat jetzt offiziell offengelegt, dass die USA ihn gebeten haben, zwischen den USA und dem Iran zu vermitteln, und dass General Qassem Soleimani kommen und mit ihm reden solle und ihm die Antwort seiner Vermittlungsbemühungen geben solle. Somit war Soleimani auf einer offiziellen diplomatischen Mission als Teil einer diplomatischen Initiative, die von den USA begonnen wurde.

2. Das irakische Parlament hat jetzt über eine Resolution abgestimmt, die die Regierung dazu verpflichtet, Washington und deren Alliierte dazu zu drängen, ihre Truppen aus dem Irak abzuziehen.

3. Iraks Hausmeister, der Premier Adil Abdul Mahdi, sagte, die amerikanische Seite habe das irakische Militär Minuten vor dem geplanten Luftschlag informiert. Er betonte, dass seine Regierung Washington die Erlaubnis für diese Operation verweigert habe.

4. Das irakische Parlament hat ebenso verlangt, dass die irakische Regierung „auf das Ende der Anwesenheit ausländischer Truppen auf irakischem Boden hinarbeiten soll und das Benutzen des Landes, des Luftraums und der Gewässer aus jedwedem Grund verbieten soll“.

5. Der irakische Außenminister sagte, dass Bagdad sich wegen der US-Verletzung seiner Souveränität an den UN Sicherheitsrat gewendet hat.

6. Der irakische Kleriker Moqtada al-Sadr sagte, die Parlamentsresolution zu….

Kommentare sind geschlossen.