Trump kündigt Kriegsverbrechen gegen den Iran an

Trump kann seine unkontrollierten Tweeter-Ausgüsse nicht zurückhalten und hat am Samstagabend damit gedroht, 52 “strategisch und kulturell” wichtige Ziele im Iran zu zerstören, sollte der Iran Vergeltung wegen der Ermordung von General Soleimani ausüben und US-Bürger oder amerikanische Einrichtungen angreifen. Es gebe eine Liste mit 52 wichtigen iranischen Zielen, die man dann bombardieren würde, schrieb Trump auf Twitter. Die strategisch und kulturell für den Iran wichtigen Orte würden dann “SEHR SCHNELL UND SEHR HART” angegriffen werden, betonte er.

Trump kündigt damit an, er ist bereit Kriegsverbrechen zu begehen, denn Kulturdenkmäler zu zerstören ist ein Kriegsverbrechen, wie in der UN-Resolution 2347 festgelegt, die einstimmig von allen Ländern abgesegnet wurde.

Darin steht: “Die Durchführung unrechtmässiger……

Kommentare sind geschlossen.