Iranischer Admiral: Wir werden die US-Marine aus dem Persischen Golf vertreiben

Bildergebnis für Iran’s Top Admiral: We’ll force US Navy out of Persian Gulf

US-Kräfte und ihre Verbündete werden bald aus den Gewässern des Persischen Golfs,  wo sie seit Jahren versuchen Fuß zu fassen heraus gedrängt werden! So der iranische Marinekommandant.

In einem am Samstag veröffentlichten Interview mit der Nachrichtenagentur Tasnim sagte Admiral Hossein Khanzadi, dass die Vereinigten Staaten seiner Meinung nach einen kleinen Spielraum in den regionalen Gewässern haben, um das angestrebte Ziel, eine Koalition zum Schutz ihrer Interessen zu bilden.

“Wir sollten sie so schnell wie möglich vertreiben. So Gott will, wird dies geschehen, und es zeichnet sich bereits in verschiedenen Aspekten ab”, sagte Khanzadi.

Das Interview kam im Anschluss an die jüngsten gemeinsamen militärischen Übungen die in den regionalen Gewässern stattfand. Beteiligt waren dabei die Seestreitkräfte der Islamischen Republik, Russlands und Chinas.

Das Interview fand statt, bevor das US-Militär in den frühen Morgenstunden des Freitags eine feindliche Operation in Bagdad durchführte und dabei Generalleutnant Qassem Soleimani, den Kommandeur der Quds-Truppe des Korps der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC), ermordete.

Khanzadi hatte auch erwähnt, dass die Vereinigten Staaten erhebliche Anstrengungen unternommen hätten, um Russland und China von diesen gemeinsamen Kriegsspielen ab zu halten.

Er sagte, die Präsenz der US-Marine und ihrer Verbündeten, einschließlich der Briten, im Persischen Golf sei für den Iran kein Grund zur Sorge.

Wiederholte Versuchte das Pentagon zu erklären, das die Präsenz mit ihren Verbündetet da zu diene die regionalen Gewässer zu beobachten so der iranische Kommandeur. Doch diese Erklärungen seien gescheitert, weil sich andere Länder der “trügerischen” Natur eines solchen Unterfangung bewusst seien.

“Jeder Flugzeugträger, der in die Region geschickt wird, schwimmt  innerhalb von 500 Kilometer vor den iranischen Grenzen. Eine solche massive Ausrüstung schwimmt untätig herum, und das setzt die Amerikaner und die Briten unter enormen Druck”, sagte Khanzadi.

“Andere wollen nicht die Kosten für solch ein hinterhältiges Spiel bezahlen. Deshalb tritt kein Land ihrer Koalition bei.

Iran’s Top Admiral: We’ll force US Navy out of Persian Gulf

Deepl.com übersetzt

Kommentare sind geschlossen.