Das Fernsehen ist die wahre Umweltsau.

Das Fernsehen ist die wahre Umweltsau.

Seit den 50ern schwatzen sie den Leuten allen nur möglichen Konsumschrott, in plastikverpackte Produkte wie Gutfried Wurst, Friss die Hälfte Jogurt auf. Machen den Leuten Lust auf Produkte aus aller Welt, auf Flugreisen, auf dicke Autos, Luxus und und und. Sie haben die menschlichen Werte durch Materialismus ersetzt. Haben die Leute dazu gebracht mit Papierrollen die Küche zu putzen anstatt mit Stofflappen. Niemand war daran stärker beteiligt als das TV…. und ausgerechnet die die dieses Konsumverhalten von Anfang an beförderten hetzen die im Konsum verwöhnten Generation die es jemals gab gegen die Alten auf! Ja noch besser, sie machen genauso noch Werbung für dieses Umweltsau-Verhalten. Meine Oma hat sich den Hintern mit einer alten Zeitung abgewischt, anstatt mit flauschigem Amazonas Regenwaldpapier.
Ich hatte noch selbst gestrickte Wollpulver, Socken Handschuhe und Jacken an, geflickte Hosen und Socken. Selbst eingemachtes Essen aus dem Wald oder im Garten angebaut. Wer hat das alles gemacht? Meine Oma! Und von solchen Omas gibt/gab es Millionen. Das Logo der Umweltsau kann sich die vollkommen (altersbedingt) kurzsichtige Jugend selbst an ihre aus Bangladesch usw. bereits zerschlissen ankommenden, mit Ariel blütenweiß gewaschenen Modeklamotten heften oder sich in die gefärbten Haare flechten!
Ich hatte auch gerne Zerschlissene Klamotten an, aber die hab ich abgetragen. Es wäre ja Fake die so zu kaufen. Und dann bin ich da wo ich anfing:

Der Umweltschutz den die wie eine Monstranz vor sich arrogant her tragen ist nichts als FAKE!

Kommentare sind geschlossen.