Die ‘Afghanistan Papers’ bestätigen die schlimmsten Befürchtungen

Die ‘Afghanistan Papers’ bestätigen die schlimmsten Befürchtungen der Kritiker über den längsten Krieg Amerikas

AP Photo/Massoud Hossaini

Es ist schwer, mit dem laufenden Amtsenthebungsverfahren um Aufmerksamkeit zu konkurrieren, aber die “Afghanistan Papers” sollten Köpfe rollen (oder explodieren) lassen

Es ist 18 Jahre her, dass die Vereinigten Staaten in Afghanistan einmarschierten, was von offizieller Seite als entscheidende Mission hingestellt wurde, um einen Nährboden für den islamisch-fundamentalistischen Terrorismus zu entwurzeln. Es schockiert Sie überhaupt nicht, wenn Sie erfahren, dass die Dinge nicht ganz so geklappt haben, wie versprochen, und dass die Regierung die Öffentlichkeit wiederholt über den Grad ihres Erfolgs, über den grundlegenden Zweck des Unterfangens und über alles andere in die Irre geführt hat.

Wie ich schon sagte, sind Sie nicht überrascht. So verhält sich die Regierung – nicht viele Leser glaubten damals den Anti-Kriegs-Libertären, wie wir vor solchen Dingen gewarnt haben. Ich bin überrascht, dass es so lange dauerte, bis jemand es…..

Kommentare sind geschlossen.