Deutschland: Am Abgrund stehend

Leser dieses Blogs wissen, dass deutsche Geschichte, Geopolitik und die aktuellen Entwicklungen in der EU im Kontext einer deutschen Selbstgeiselung eng miteinander verhaftet sind. In keinem anderen mir bekannten Land herrscht so ein Hass auf die eigene Nationalität, auf das eigene Sein oder auf das eigene Land vor wie in Deutschland.

In Deutschland wird heute zudem ein Konformitätsdruck ausgeübt, der durchaus als Teil einer Umerziehungsstrategie zu bewerten ist. Bestimmte Themen sind inzwischen nicht mehr diskutierbar, weil angeblich gesellschaftlicher Konsens darüber bestehen würde (Stichwort Rezo). Der Denkraum wird immer enger gefasst und Denkverbote werden inzwischen öffentlich ausgesprochen oder gar eingefordert (Grönemeyer). Zweifel an der Klimareligion, der Hinweis auf einen extremen Links-Ruck oder gar Stolz auf deutsche Errungenschaften verfrachten einen sofort ins rechte Eck oder sind “eindeutige Beweise für einen strukturellen Antisemitismus”.

Heute heißt es vielerorts, dass wir über unsere…..

Kommentare sind geschlossen.