Der Klima-Krieg

Feuer in den Northwest Territories Kanadas. Bild: NASA/Peter Griffith

Nach Paris-Austritt und Nord Stream2 formiert sich der nächste Angriff aus Trumps USA, die Kriegserklärung gegen den Klimaschutz

Welch ein Zusammentreffen: Die Stadt München ruft den Klima-Notstand aus, dem Beispiel vieler anderer Städte folgend, und zeitgleich veröffentlicht Spiegel-Online einen Beitrag unter dem Titel “Die Zerstörer aus Übersee”. Beides klingt nach Krieg, nach Angriff und Verteidigung. Und tatsächlich wird mit dem Spiegel-Beitrag klar: Die unersättliche Gier des amerikanischen Neoliberalismus, der Gewinne zum Goldenen Kalb erklärt hat und jeden staatlichen Einfluss ablehnt, hat Europa den Krieg erklärt, den Klimakrieg.

Es ist ein Angriff auf unsere Meinungsfreiheit, ein Versuch der Manipulation und ein Krieg gegen die Handlungsfähigkeit der Politik. Und das seit langem. Dieser Krieg begann, nachdem sich 1992…….

……passend dazu….
Axel Retz: Wärmer ist kälter und „Ich sehe was, was Du nicht siehst“
„Wir haben die Kontrolle über das Klima verloren.“ So alarmistisch hallte es aus Madrid in den vergangen Wochen. Welch Witz. Die Menschheit hatte noch nie eine Kontrolle über das Klima, kann sie also auch nicht verlieren. Wohl aber gewinnt sie jetzt die Kontrolle über die Daten. Und wie!

Was tun die Deutschen, die der Welt die Rettung des Klimas beizubringen gedenken, fürs Klima hüpfen und sich Zug um Zug fast jede Art des Heizens verbieten lassen? Das hier: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/suv-millionen-marke-101.html

Das, was ich da verlinkt habe, beschreibt den neuen Absatzrekord der SUVs, der die Frage aufwirft, wie es um die angeblich in Umfragen ermittelten „Klimaangst“ der Deutschen tatsächlich bestellt ist.

Offenkundig besteht in der Bevölkerung keine sonderlich große Neigung…..

Kommentare sind geschlossen.