Trotz EuGH-Urteils: Facebook löscht Beleidigung nicht weltweit

Laut dem EuGH kann Facebook gezwungen werden, Beleidigungen weltweit zu löschen. Dem ist das soziale Netzwerk bisher nicht nachgekommen.

Europa EuGH Justiz Europarecht(Bild: ec.europa.eu)

Nachdem der EuGH entschieden hat, dass Facebook gezwungen werden kann, Beleidigungen weltweit zu löschen, ist das soziale Netzwerk dem im Fall einer klagenden österreichischen Politikerin nicht nachgekommen. Das Posting ist nur für Nutzer in Österreich gesperrt. Nun ist der Oberste Gerichtshof (OGH) in Wien wieder am Zug zu entscheiden, wie mit dem EuGH-Urteil umzugehen….

Kommentare sind geschlossen.