Fed wird den Markt mit gigantischen 500 Milliarden Dollar an Liquidität überschwemmen

Sede de la Fed
Marriner S. Eccles Federal Reserve Board Building© CC BY-SA 2.0 / ctj71081
In der Vorschau auf die aktuelle Erklärung der amerikanischen Notenbank Fed über Rückkaufgeschäfte am Geldmarkt sagte Repo-Experte Scott Skyrm am Dienstag, er erwarte, dass die Fed für Montag, den 23. Dezember 2019 eine (mindestens) 50 Milliarden Dollar schwere Laufzeitoperation ankündigen werde, womit die bisherige Summe für derartige Eingriffe sich verdoppeln würde. Außerdem werde sie eine weitere, mindestens ebenso hohe Laufzeitoperation für Montag, den 30. Dezember 2019, bekanntgeben. Mit dieser Prognose reagierte er auf die Warnung eines Investmentexperten, der die Reserven als wesentlich zu niedrig einschätzt und deshalb einen massiven Einbruch am Geldmarkt (Auslösung QE4) befürchtet. Was die Fed daraufhin bekanntgab, übertraf selbst die kühnsten Erwartungen.
Kürzlich veröffentlichte die New Yorker Fed erwartungsgemäß ihre neueste wöchentliche »Erklärung zu Repurchase-Geschäften«, in der sie die erwarteten Repo-Geschäfte der Fed für den Zeitraum vom 13. Dezember 2019 bis 14. Januar 2020 darlegte – und Skyrms Erwartungen nur so wegfegte. Hier weiter……

Kommentare sind geschlossen.