Fata Morgana der deutschen Politik in Afghanistan

Die Selbsttäuschung deutscher Politik ist zurückzuführen auf die US-Intervention unter der Führung von Georg W. Bush in Afghanistan und seine Erwartung, dass ihn andere NATO-Mitgliedsstaaten unterstützen. Damals hat der Fraktionschef der SPD im Bundestag, Peter Struck, einen schwer nachvollziehbaren Satz geäußert: „Die Sicherheit Deutschlands wird auch am Hindukusch verteidigt“.

Im Asylbescheid meines Freundes Hamid aus Herat wird wiederholt darauf hingewiesen, dass es in Afghanistan sichere Städte und Gebiete gibt, in die Geflüchtete zurückkehren können, weswegen auch sein Asylantrag abgelehnt wurde. Der sachkundige Journalist, Martin Gerner, hat kürzlich in einem Interview mit dem Sender…..

Kommentare sind geschlossen.