Nato-Gipfel in London – Das russische Außenministerium zieht eine Bilanz des Treffens

Das russische Außenministerium hat sich am Donnerstag auf seiner Pressekonferenz auch zum Nato-Gipfel Anfang Dezember in London geäußert. Dabei fand die Sprecherin des russischen Außenministeriums sehr deutlich Worte der Kritik an der Allianz.

Auch wenn der Nato-Gipfel schon zwei Wochen her ist, denke ich, dass es interessant ist, die russische Sicht auf die Ereignisse in London zu zeigen. Der Gipfel kann kaum als Erfolg gewertet werden, zu groß sind die Differenzen im Bündnis und die Geburtstagsfeier zum 70 jährigen Bestehen wurden ganz abgesagt. Um so besorgniserregender ist es, dass einige Staaten der Nato zur Lösung der Differenzen keine selbstkritischen Analysen zur Lösung der Probleme vorschlagen,……

Kommentare sind geschlossen.