Vier Fragen an die Welt-Klima- und -Wetterspezialisten des IPCC, NOAA, der WMO, an die NASA und an Herrn Harald Lesch

Eine Satire

Zuerst einmal vielen Dank an die Wetterspezialisten o. g. Strukturen, für ihre Erforschung der von uns verursachten neuen Wolken. Bei all ihrer Akribie sind den zahlreichen, weltweit unermüdlich tätigen und besonders gut bezahlten Wissenschaftlern und ihren unzähligen Helfern des WMO-Weltwolkenatlas offensichtlich einige der nachfolgenden „Wolken“, sofern man sie so nennen kann, durch die Linsen geflitscht.

Ich konnte sie jedoch mit meiner Pocketcam dingfest machen und habe sie den Herrschaften der WMO schon mal für ihren nächsten „Wolkenkatalog“ dokumentiert und ihnen Namen vergeben.

1. Wie erklären Sie sich und uns diese Wolken? Sind sie ein Mix aus verschiedenen undulatus-homogenitus-Arten oder hätten sie nicht einen wesentlich opulenteren Namen verdient, da man am Tag der Beobachtung versehentlich die Strahlung nach übermäßiger Aerosol-Ausbringung zu weit hoch gefahren hat?

Cirrus undulatus semitranslucidus transhomomutatus multicoloratus, vielfarbiger Im-Falschen-Film-Zirrus, overdose cloud (ODC)

2. Die hier abgebildeten Wolken habe ich im neuen Wolkenatlas….

Kommentare sind geschlossen.