Journalist kündigt weil ihm untersagt wurde entlarvende Beweise über die Giftgas-Einsätze zu veröffentlichen

This original report, if it had been published as written, would not have supported widespread claims that poison gas was used at Douma on April 7, 2018. If any such gas was used, it was not a gas known to, or detected by the scientists who visited the scene, examined the buildings and soil and carefully checked the samples. (Above, a baby has its face wiped following the alleged chemical attack in Douma)

Der Journalist Tareq Haddad hat am Freitag beim bekannten US-Nachrichtenmagazin Newsweek gekündigt, weil er entlarvende Beweise über die Giftgas-Einsätze veröffentlichen wollte, dies ihm aber verboten wurde. Sein Beitrag sollte die Unschuld der syrischen Regierung beweisen und gezielte Fälschungen der OPCW (Organisation für das Verbot chemischer Waffen) beweisen. Auch Whistleblower (Enthüller) und ehemalige Mitarbeiter der OPCW beschwerten sich, dass viele Untersuchungsergebnisse Ihrerseits bewusst unterdrückt wurden.

Tareq Haddad hat auch Beweise, wie das gesamte Thema unterdrückt wurde. Er will die Beweise in den nächsten Tagen veröffentlichen. Das Nachrichtenmagazin Newsweek droht ihm nun mit rechtlichen Schritten und erinnerte ihn an Vertrags-Klauseln.

Vor 1-2 Wochen berichtete sowohl der bekannte Nachrichtensender FOX-NEWS als auch die berühmte britische Boulevard-Zeitung „Daily Mail“ über eklatant-intrigante Fälschungen. Wikileaks veröffentlichte hierzu sogar e-Mails, deren Glaubwürdigkeit mittlerweile bestätigt wurde.

In Deutschland wurde darüber noch GAR NICHTS berichtet. Scheinbar will man die FSA-Terroristen und ihre Anhänger sowohl in Syrien als auch in Deutschland weiter decken, finanzieren und anderweitig unterstützen. Deutsche Medien und Politiker gehören für mich angeklagt. Zensur, Unterdrückung der Meinungsfreiheit, Unterstützung von Terrormilizen und und und … das alles hat nichts mit Demokratie zu tun. Unsere
Bundesregierung hat nach den aktuellen Berichten näher am Giftgas dran als die syrische Regierung.

Für umfassende Informationen, bitte die unteren Quellen und die Bilder angucken.

Quellen:1,2,3,

M.H.

Kommentare sind geschlossen.