Vier Grafiken die zeigen das der Automobilmarkt zusammenbricht

Es ist kein Geheimnis mehr, dass der Automobilmarkt weltweit in einer Rezession steckt, und es auch keinen Plan gibt der dies in naher Zukunft verlangsamen könnte. Wir haben den Einbruch des Automobilvertriebs nicht nur in den USA, sondern auch in führenden globalen Märkten wie China und Europa in den letzten 18 Monaten ausführlich behandelt.

Wir haben auch darüber gesprochen, dass der “Silberstreifen” der Elektrofahrzeug-Verkäufe und Investitionen in Elektrofahrzeuge möglicherweise nicht ausreicht, um eine Erholung der Branche anzuregen, insbesondere wenn Großstädte wie Peking sich vor Subventionen die zum kauf anregen sollen scheuen. zu scheuen.

Dieser Trend hat sich verbreitet, und ein neuer Artikel von Bloomberg enthält vier Diagramme, die zeigen, wie schädlich die Auswirkungen weltweit sind.

Das esret Diagramm zeigt, dass der weltweite Automobilabsatz vor zwei Jahren mit knapp 86 Millionen auf seinen Höhepunkt war. Im Oktober lag diese Zahl bei 78 Millionen, was einem Rückgang von rund 9% entspricht.

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/auto%201_1.png?resize=411%2C488&ssl=1Die zweite Grafik zeigt den Trend aus aller Welt und stellt fest, dass der chinesische Markt andere rückläufige Trends an anderen Stellen der Welt verdeckt.

Die Grafik zeigt China, Asien ex-China, Nordamerika, Europa, Lateinamerika und Afrika/Nahost in steilen Abwärtstrends.

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/auto%202_2.png?resize=402%2C352&ssl=1

Nordamerika und Europa könnten als die noch gesündesten Regionen unter all anderen angesehen werden, aber die Trends bewegen sich immer noch in die falsche Richtung. Bloomberg nennt sie “reife Märkte”, die “nicht auf Wachstum sind”.

Betrachtet man die asiatischen Länder außer China, zu denen immer noch große Länder wie Japan und Indien gehören, so stellt man fest, dass alle anderen Märkte auf dem gesamten Kontinent niedriger sind. Japan ist im Vergleich zu anderen am gesündesten, und Südkorea, Malaysia und Singapur liegen alle innerhalb von 10% ihres Höchststandes.

Die dritte Grafik fasst das düstere Bild in Asien zusammen.

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/auto%203_0.png?resize=404%2C353&ssl=1

Schließlich muss man sich den “Silberstreifen” des Elektrofahrzeug-Marktes ansehen, um genau zu verstehen, wie schlimm die Rezession in China wird. Die vierte Grafik zeigt einen deutlichen Rückgang des Umsatzes in China, der sich aus Elektrofahrzeugen zusammensetzt.

Die Schätzungen Chinas für dieses Jahr, gehen von 2,2 Millionen verkauften Elektrofahrzeugen aus, das sind 12% mehr als im Vorjahr. Ein gleitender Vierquartalsdurchschnitt der EF-Umsätze hat jedoch gezeigt, dass der EF-Markt des Landes seinen ersten Rückgang verzeichnet, wie Sie in der vierten Grafik sehen können.

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/auto%204_0.png?resize=402%2C274&ssl=1

Wir stellten auch fest, dass sich die Ambivalenz Pekings in den Zahlen zu zeigen begann. Die EF-Umsätze fielen nach Juni dieses Jahres als die Regierung die Kaufsubventionen kürzte. Von Juli bis Oktober lag der Absatz von Neuwagen um 28% unter dem Vorjahreswert.

Subventionen werden wahrscheinlich nicht wieder in kraft tretten. Die Regierung strebt nun “Qualität statt Quantität” an und stellt fest, dass Subventionen teurer wären als vor einigen Jahren, als der Markt noch kleiner war. Stattdessen sagte Peking, dass es das Geld für den Aufbau der Infrastruktur, wie Ladestationen, ausgeben werde.

Kommentare sind geschlossen.