Propagandakrieg Kampf um Deutungshoheit

Gut oder schlecht: Staatliche Nachrichtenagentur RIA FAN veröffentlicht Warnlisten mit »antirussischen« Webseiten

asdsadas.jpg

Noch vor zwei, drei Jahren machten sich russische Medien darüber lustig, wenn die Ukraine zum Schutz ihrer »Informationssouveränität« und ihres »Informationsraumes« TV-Kanäle aus dem großen Nachbarland aus ihren Kabelnetzen warf. Tatsächlich waren damals in russischen Staatssendern regelmäßig auch ukrainische Studiogäste zu sehen, die ihren Standpunkt vertraten, so gut sie es halt verstanden. Manchmal sicher auch als Sparringpartner der Moderatoren eingeladen, aber: Der Standpunkt der anderen Seite kam vor. Die Öffentlichkeit wirkte damals ziemlich lebendig. Andersherum gesagt: Der Staatsapparat schien sich seiner Leute sicher zu sein.

Das beginnt sich zu ändern. Die Föderale Nachrichtenagentur….

Kommentare sind geschlossen.