Ein US-General sagt über die Afghanistan-Strategie

Ein US-General sagt über die Afghanistan-Strategie:
«Wir wussten nicht, was wir tun» «Das amerikanische Volk» ist fortlaufend über den Verlauf des Krieges angelogen worden, erklärt Sonder-Generalinspekteur Sopko, um den kostspieligen und blutigen Krieg in Afghanistan zu rechtfertigen.

Kramp-Karrenbauer sieht im Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr eine Erfolgsgeschichte. Sie will mit dem Bundestag über ein Mandat sprechen, das auch den Deutschen “Gegenwehr” (am Hindukusch!) erlaubt. Frau Merkel wiederholte den Satz, dass die deutsche Freiheit am Hindukusch verteidigt werde.
Die “Washington Post» klagte und erzwang in einem dreijährigen Gerichtsstreit die Veröffentlichung der Dokumente über den Afghanistan-Krieg. Die “Post” will mit der Veröffentlichung der bisher unter Verschluss gehaltenen Dokumente die Bevölkerung am Vorabend der Verhandlungen mit den Taliban und eines möglichen Rückzugs der restlichen 13 000 amerikanischen Truppen informieren.
Kramp-Karrenbauer sieht im Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr eine Erfolgsgeschichte. Sie will mit dem Bundestag über ein Mandat sprechen, das auch den Deutschen Gegenwehr erlaubt. Und sie hat eine konkrete Idee: Es spreche „sehr viel“ dafür, die neue Drohne Heron TP als bewaffnete Version zu beschaffen..
Um den kostspieligen und blutigen Krieg in Afghanistan zu rechtfertigen, haben die US-Regierung und das Militär die Öffentlichkeit jahrelang mit beschönigenden Aussagen in die Irre geführt. Dies berichtet die «Washington Post» unter Berufung auf bisher vertrauliche Dokumente. Die “Washington Post» klagte und erzwang in einem dreijährigen Gerichtsstreit die Veröffentlichung der Dokumente. Die “Post” will mit der Veröffentlichung der bisher unter Verschluss gehaltenen Dokumente die Bevölkerung am Vorabend der Verhandlungen mit den Taliban und eines möglichen Rückzugs der restlichen 13 000 amerikanischen Truppen informieren.
Kramp-Karrenbauer sieht im Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr eine Erfolgsgeschichte. Sie will mit dem Bundestag über ein Mandat sprechen, das auch den Deutschen Gegenwehr erlaubt. Und sie hat eine konkrete Idee: Es spreche „sehr viel“ dafür, die neue Drohne Heron TP als bewaffnete Version zu beschaffen.

Quelle:

Kommentare sind geschlossen.