Den Normandie-Gipfel von Paris verstehen – eine kurze Analyse

Als Erstes müssen wir uns daran erinnern, was jeder Teilnehmer sich von dem Gipfel erwartete. Hier eine kurze Zusammenfassung dessen was ICH denke (nicht was SIE offiziell von sich geben), was ihre Ausgangsposition war:

Zelenskiis Hauptgedanke: Eine „flexible Herangehensweise“ an die Minsker Abkommen

– Keine direkten Verhandlungen mit LDNR (Anm.d.Ü.: die beiden Volksrepubliken Luhansk und Donezk)

– Kein Sonderstatus

– Ukrainische Kontrolle über die Grenze zu Russland

– Entwaffnung der LDNR-“Milizen“

– Abzug aller fremden Streitkräfte (er meint die russischen Streitkräfte, auch wenn die gar nicht dort sind!)

– Schaffung einer „kommunalen Polizei“

– Wahlen unter ukrainischer Kontrolle

Putins Hauptgedanke: „Die Minsker Abkommen können nicht verändert werden“

– Kiew muss mit LDNR verhandeln…..

Kommentare sind geschlossen.