Was ist im Iran eigentlich mit den Benzinpreisen passiert?

Es schmerzt mich als deutschen Bürger sehr, wie sehr deutsche Presstituierte ihr eigenes Volk derart in die Irre führen, dass der Gedanke aufkommt, dass der Iran einen angeblichen Volksaufstand mit brutaler Gewalt zurückgeschlagen hätte. Die Auswahl der Nachrichten und die systematische Unterdrückung bestimmter Informationen zeugt von der pro-imperialistischen Einstellung der „Berichterstatter“ und stellt die Wahrheit auf den Kopf!

Eine beispielhafte Schlagzeile soll genügen, um das wiederzugeben, was fast alle kapitalistischen Mainstream-Medien in Deutschland in den letzten Wochen geschildert haben: „US-Regierung: Womöglich mehr als 1000 Tote bei Protesten im Iran – Die USA bezeichnen die jüngsten Demonstrationen im Iran als „schlimmste politische Krise für das Regime seit 40 Jahren“. „Viele, viele hundert“ Menschen ….

Kommentare sind geschlossen.