Russisches Verteidigungssystem schießt US-Drohne über Libysche Hauptstadt ab

Das U.S. Africa Command (Africom) hat bestätigt, dass eine unbewaffnete amerikanische Drohne über der libyschen Hauptstadt im vergangenen Monat von der russischen Luftabwehr abgeschossen wurde. So berichtete Reuters.

Bildergebnis für predator drohne public domainSymbolbild

Africom ließ drei Schlagzeilen über Reuters in der Nacht laufen:

  • EXCLUSIVE-U.S. MILITARY BELIEVES UNARMED US DRONE REPORTED LOST NEAR LIBYA’S CAPITAL LAST MONTH WAS SHOT DOWN BY RUSSIAN AIR DEFENSE SYSTEMS
  • EXCLUSIVE-U.S. MILITARY’S AFRICA COMMAND SAYS IT IS DEMANDING RETURN OF US DRONE WRECKAGE
  • EXCLUSIVE-U.S. MILITARY SAYS AIR DEFENSES WERE OPERATED EITHER BY RUSSIAN CONTRACTORS IN LIBYA OR HAFTAR’S “LIBYAN NATIONAL ARMY”

 

Die Schlagzeilen zeigen, dass russische Militärunternehmer in mitten des blutigen Bürgerkrieg neben dem ostlibyschen Kommandanten Khalifa Haftar operiert haben. Die Auftragnehmer benutzten im vergangenen Monat russische Raketenabwehrsysteme, um eine US-Drohne abzuschießen.

Africoms General Stephen Townsend sagte gegenüber Reuters, dass er glaubt, dass die russischen Luftverteidigungsoperatoren nicht wussten, dass es sich um ein US-Flugzeug handelt”.

“Aber jetzt wissen sie es sicher, wem es gehört, und sie weigern sich, es zurückzugeben. Sie sagen, dass sie nicht wissen, wo es ist, aber ich kaufe es ihnen nicht ab”, sagte Townsend.

Africoms Sprecher Air Force Col. Christopher Karns sagte Reuters, dass entweder russische Militärunternehmer oder Haftars libysche Nationalarmee russische Raketenwerfer verwenden.

Townsend sagte auch, dass die zunehmende Präsenz Russlands im ölreichen Libyen Africom alarmiert habe.

“Dies unterstreicht den bösartigen Einfluss russischer Söldner, die den Ausgang des Bürgerkriegs in Libyen beeinflussen und direkt für den jüngsten und starken Anstieg von Kämpfen, Verlusten und Zerstörungen in Tripolis verantwortlich sind”, sagte Townsend.

Libyen wurde vor fast einem Jahrzehnt in den Bürgerkrieg gestürzt, als die NATO-Streitkräfte Moammar Gadhafi stürzten. Es war ein weiterer großer Fehler für die westlichen Streitkräfte, die die letzten Jahrzehnte damit verbracht haben, im Nahen Osten Tod und Leid zu produzieren.

Der jüngste Ausbruch der Kämpfe fand in Tripolis statt. Seit etwa 2015 ist die Regierung Libyens in zwei Teile geteilt, eine mit Sitz in Tripolis und die andere im Osten des Landes. Die östlichen Regierungstruppen versuchen seit April, Tripolis zurück zu erobern, und die heftigen Kämpfe in der Hauptstadt dauern immer noch an.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Kommentare sind geschlossen.