Iranischer Außenminister: Gezielte Atomraketentests von Israel auf den Iran

Der Iran meldet sich, nachdem das israelische Verteidigungsministerium am Freitagmorgen einen großen Test eines mysteriösen neuen “Raketenantriebssystems” bestätigt hat.

“Die Verteidigungseinrichtung führte vor einigen Minuten einen Starttest eines Raketenantriebssystems von einer Basis in der Mitte des Landes durch”, sagte das Ministerium. “Der Test war im Voraus geplant und wurde wie angekündigt durchgeführt.”

Internationale Berichte, die keine weiteren Details enthielten, waren reich an Spekulationen über die Art der Rakete, von denen viele sagten, dass es sich um eine nuklearfähige ballistische Rakete handelte. Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif sagte in einer Erklärung über Twitter: “Israel hat heute eine Atombomben-Rakete getestet, die auf den Iran gerichtet war.”

Er beschwerte sich weiter, dass der Westen in Bezug auf “das einzige nukleare Arsenal in Westasien” in die andere Richtung schaut, aber dass er “Einwände gegenüber unseren konventionellen Verteidigungsraketen hat”.

Der mysteriöse israelische Test war signifikant genug, um vorübergehende die Umleitung aller eingehenden Flüge zum Ben Gurion Airport in Tel Aviv an zu weisen.

Israelische Medien sehen auch die Möglichkeit, dass es sich um einen ballistischen Raketentest handelte, wahrscheinlich um ein nukleares Sprengkopffähiges Boden-Oberflächen-Jericho-System, eine interkontinentale ballistische Rakete, die laut ausländischen Berichten eine nukleare Nutzlast unterstützen kann.

Der Test kommt zu einem angespannten Zeitpunkt, nach dem israelische Luftangriffen auf Syrien und sogar auf den Irak geflogen wurde in der Behauptung das “iranische Ziele” bombardiert worden sind.

Israel gibt keine Erklärung ab, das es ballistische Raketen in seinen Arsenalen hat, obwohl der jüdische Staat nach ausländischen Berichten über eine nuklear-fähige Variante verfügt, die als Jericho bekannt ist, die eine Reichweite von 5.000 Kilometern hat und in der Lage ist, einen 1.000 Kilogramm schweren Gefechtskopf zu tragen.

Und laut dem Herausgeber englischen Ausgabe der Haaretz, Avi Scharf, könnte der Raketentest eine Flugbahn tief ins Mittelmeer gehabt haben, weit westlich bis an der Insel Kreta vorbei.

Israelische Einwohner haben einen Teil dieses seltenen Starts auf Video festgehalten:

 

Washington hat wiederholt ähnliche iranische Starts verurteilt, auch wenn das Programm nicht offiziell im Rahmen des JCPOA 2015 verboten ist, und hat Sanktionen gegen die Islamischen Republik verhängt.

Israel Conducted Nuclear Missile Test “Aimed At Iran”: FM Zarif

Kommentare sind geschlossen.