Eine kurze Anleitung zur digitalen Selbstverteidigung

Bereits zwei Auflagen der kurzen Anleitung zur digitalen Selbstverteidigung sind vergriffen. Nun steht eine dritte, überarbeitete Version zur Verfügung, die wir gemeinsam mit der WOZ und dem CCC-CH herausgeben. Zeitgleich lancieren wir auch ein Online-Portal.

Editorial

Wir schreiben das Jahr 2032. Selbstfahrende Fahrzeuge sind überall, am Kiosk bezahlen die meisten Leute mit der Smartwatch, dank intelligenter Systeme ist auch der Stromverbrauch gesunken. Trotzdem leben wir nicht in der digitalen Überwachungsdystopie. Was ist geschehen?

Es begann 2020, als das Bundesgericht einen wegweisenden Entscheid fällte: Die geheimdienstliche Kabelaufklärung verstösst gegen die Verfassung. Menschen dürfen nicht ohne Anlass ausspioniert werden – auch nicht online. Da jubelten nicht nur die BeschwerdeführerInnen rund um die Digitale Gesellschaft.

Ein Dominoeffekt setzte ein. Plötzlich wollte die Bevölkerung…..

Kommentare sind geschlossen.