Oberster US-Richter Kavanaugh arbeitete früher für Jeffrey Epsteins Anwalt

Brett Kavanaugh, der im Obersten Gerichtshof landete, trotz Anschuldigungen gegen ihn durch mehrere Frauen, arbeitete früher für den Star-Anwalt Kenneth Starr, der wiederum Jeffrey Epstein vertrat vor Jahren. Starr soll damals Informationen besessen haben, die ihm gar nicht hätten zugänglich sein dürfen, so heißt es in dem neuen Buch “Dead Men tell no Tales”. Der andere Epstein-Anwalt neben Starr war Alan Dershowitz, den Frauen ebenfalls beschuldigen, sich an Handlungen beteiligt zu haben ähnlich wie Epstein.

Die neurechten Medien wie Infowars schweigen anscheinend darüber und verteidigten noch Kavanaugh bei der Kontroverse vor der Ernennung zum Obersten Richter.

Zudem stammt Kavanaugh aus der Yale/Bush-Ecke. Früher meinte er noch, ein Präsident, der eine Untersuchung des Kongresses blockiert, könnte durchaus des Amtes enthoben werden. Jetzt unter Trump denkt er das wahrscheinlich nicht mehr.

Starr

Starr machte große Karriere unter Ronald Reagan und George….

Kommentare sind geschlossen.