uncuttipp

Es ist an der Zeit, das Erbe Kubas, Venezuelas und Boliviens zu nutzen, um die Palästinenser zu unterstützen.

Hier ist ein weiterer Grund, wieso die USA und die zionistischen Freunde Umstürze planen

Image of the National Congress of Bolivia [Rodrigo Achá/Wikipedia]Image of the National Congress of Bolivia [Rodrigo Achá/Wikipedia]

Staatliche Gewalt gegen indigene Bevölkerungsgruppen ist wohl die sichtbarste aller Menschenrechtsverletzungen und umgekehrt die geringste Sorge für die internationale Gemeinschaft. Nach dem Militärputsch in Bolivien, der den indigenen Präsidenten Evo Morales absetzte, hat Israel einen weiteren Verbündeten in Lateinamerika gewonnen, die rechte Interimspräsidentin Jeanine Añez, die die Wiederherstellung der diplomatischen Beziehungen zum Siedler-Kolonialstaat ankündigte.

Elf Jahre sind vergangen, seit Morales als Reaktion auf die israelische Offensive 2008-2009 gegen Gaza, die als Operation Cast Lead bekannt ist, alle Beziehungen zu Israel unterbrochen hat. Laut Israels Außenminister Israel Katz wird die Umkehrung Boliviens “zu den Außenbeziehungen Israels und seinem internationalen Status beitragen”, und Morales sei “Israel feindlich gesinnt”.

Gemeinsam mit Kuba und Venezuela verwies Bolivien unter…..

 

Kommentare sind geschlossen.