Forscher hat Schnauze voll von Klimahysterie

Hans von Storch – wohlgemerkt ein Klimaforscher, der die Hypothese vom menschengemachten Klimawandel vertritt – macht bei der Klimahysterie einiger Gäste der Sendung ‚Hart aber fair’, bzw. bei der allgemein verbreiteten Klimahysterie, offensichtlich nicht mit. Zusammenschnitt aus Sendung vom 02.12.2019, von mir z. T. mit Texteinblendungen und Videoausschnitten kommentiert. Thema der Sendung war, „Weckruf oder Panikmache: Braucht das Klima eine Öko-Revolution?“

Kommentare sind geschlossen.