Diesel-Rasterfahndung: Berliner Polizei will Fahrverbot automatisiert überwachen

Die Polizeipräsidentin und Gewerkschaftler fordern den Einsatz von Kfz-Kennzeichenscannern, um Verkehrsverbote für Diesel-Autos durchzusetzen.

Diesel-Rasterfahndung: Berliner Polizei will Fahrverbote automatisiert überwachen(Bild: RikoBest/Shutterstock.com)

Die Polizei Berlin sieht sich in der Verantwortung, ihren “Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten”. Sie will daher nicht nur nachhaltiger etwa Fahrzeuge mit Brennstoffzelle beschaffen, sondern auch Fahrverbote für alle Dieselautos bis einschließlich Abgasnorm 5 “effektiv durchsetzen”. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) und Berlins Polizeipräsidentin Barbara Slowik fordern daher den Einsatz von Kfz-Kennzeichenscannern, um den Verkehr in den Verbotszonen zeitweise automatisiert per Kameraaufzeichnungen zu überwachen.

Man habe sich früh für eine Blaue Plakette oder eine technische….

 

Kommentare sind geschlossen.