George H. Walker Bush: Die Bush-Familie und das Drogen-Kartell in Mexiko

Donald Trump hat angeboten, in Mexiko zu intervenieren, d.h. “die Drogenkartelle zu jagen”, nachdem “eine amerikanische Familie in Mexiko brutal getötet wurde”. Der mexikanische Präsident hat Trumps großzügiges Angebot abgelehnt.

https://i0.wp.com/www.globalresearch.ca/wp-content/uploads/2015/05/nafta-bush-et-al.jpg?w=530&ssl=1
In einem kürzlich geführten Interview bestätigte Präsident Trump, dass seine Regierung nun erwägt, “Drogenkartelle” als “Terroristen” zu kategorisieren, die Al-Qaida ähnlich sind (mit der Ausnahme, dass sie “katholische Terroristen” sind). Sie würden von Washington fortan als “ausländische terroristische Organisationen” bezeichnet.

Was ist die Absicht?

Eine Rechtfertigung für US-geführte “Anti-Terrorismus”-Operationen (militärisch) in Mexiko und anderen Teilen Lateinamerikas schaffen?

Den “Krieg gegen den Terrorismus” auf Lateinamerika ausdehnen? “Schutzverantwortung” (R2P). Die “Narko-Terroristen” verfolgen.

1. Al Qaeda und die damit verbundenen terroristischen Organisationen (einschließlich ISIS) im Nahen Osten, Afrika und Südostasien sind Schöpfungen der CIA.

2. Die CIA schützt den globalen Drogenhandel in Höhe von mehreren Milliarden Dollar sowie die mexikanischen Drogenkartelle. Darüber hinaus wird geschätzt, dass Drogengeld im Wert von 300 Milliarden Dollar (jährlich) routinemäßig in Casinos in ganz Amerika, einschließlich Las Vegas und Atlantic City…. sowie in Macau gewaschen wird. Ratet mal, wer der reichste Casino-Besitzer der Welt ist.

3. Sowohl amerikanische als auch lateinamerikanische Politiker sind bekannt dafür, dass sie Verbindungen zum Drogenhandel haben.

Rückblick auf die 90er Jahre: George H. W. Bush, der Vater von Bush Junior, hatte enge persönliche Beziehungen zu Carlos Salinas de Gortari (ehemaliger Präsident von Mexiko) und seinem Vater Raul Salinas Lozano entwickelt, der laut den Dallas Morning News (27. Februar 1997) “eine führende Figur im Drogenhandel war, an dem auch sein Sohn Raul Salinas de Gortari beteiligt war…. Und Raul….

Kommentare sind geschlossen.