Der Iran beginnt mit der Massenproduktion von “erstaunlichen” Marschflugkörpern

Der Iran hat mit der Massenproduktion der neuen unterseegetriebenen Jask-Kreuzfahrtraketen begonnen, sagte der iranische Marinekommandant Rear Admiral Hossein Khanzadi.

Bildergebnis für Iran begins mass production of ‘amazing’ cruise missile (VIDEO)"

Die Informationen wurden vom Beamten während einer Veranstaltung zur Demonstration neuer Waffen und neuer iranischer Militärprojekte veröffentlicht.

Trotz der Verlautbarung hat der Marinekommandant keine Details oder Eigenschaften der Rakete verraten, es ist nur bekannt, dass Jask von U-Booten aus abgefeuert werden kann. Die Rakete wurde der Öffentlichkeit erstmals im Februar dieses Jahres während der Marine-Übungen von Veleyat-97 in Aktion gezeigt.

Admiral Hossein Khanzadi berichtete auch, dass die Arbeiten an aktualisierten Versionen der Waffe bereits im Gange sind. Er betonte auch, dass das Projektil auf allen U-Booten der Marine des Landes eingesetzt werden soll.

In Zukunft sollten die Jask-Raketen erhebliche Verbesserungen in ihrer Reichweite erhalten, sagte Khanzadi und zeigte, dass das Jask-2-Projekt bereits im Gange ist.

Die größere Reichweite der Rakete “wird den Feind sicherlich überraschen”, sagte der Beamte.

Weitere Projekte die während Veranstaltung vorgestellt wurden waren die VTOL Pelikan Drohne, die Balaban geführte Pumpe, die Sadaf-2 Marinemine sowie andere neue Geräte.

Die Massenproduktion der Rakete ist Teil der gestiegenen Fähigkeiten des Landes angesichts der Beschränkungen, die den Waffenverkäufen der UN und der EU durch das iranische Atomprogramm auferlegt wurden.

Anfang des Jahres wurden auf der MAKS 2019 Mobin-Jetraketen vorgestellt. Aussteller sagen, dass die Rakete letztes Jahr in Betrieb genommen wurde.

Nach den vorliegenden Daten beträgt die Länge der Rakete drei Meter, die Reichweite beträgt bis zu 450 Kilometer, zusätzlich erreicht das Nutzgewicht der Rakete bis zu 670 Kilogramm, mit dem Gewicht des Gefechtskopfes 120 Kilogramm, die maximale Geschwindigkeit ist bis zu 900 Kilometer pro Stunde.

Der Körper der Rakete hat eine spezielle Form, die die Wahrscheinlichkeit verringert, vom Feind entdeckt zu werden.

Für die Raketenlenkung sind elektronische Systeme geplant, die denen ähneln, die in ausländischen Raketen eingesetzt werden, darunter auch US-Tomahawk-Kreuzfahrtraketen.

Es wird erwartet, dass Versionen erstellt werden, die sowohl von Boden- und Marineraketenwerfern als auch von Fluggesellschaften verwendet werden können.

Im Juni dieses Jahres führte Teheran ein neues landesweit produziertes Luftverteidigungssystem namens Khordad 15 ein. Nach Angaben des iranischen Militärs ist das System in der Lage, Flugzeuge und Drohnen in einer Entfernung von 120 km und einer maximalen Höhe von 27 km abzusetzen sowie “unsichtbare Objekte” zu verfolgen und 45 km entfernt abzufangen.

Hier noch ein Video dazu

Iran begins mass production of ‘amazing’ cruise missile
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Kommentare sind geschlossen.