uncuttipp

Israel – die einzige Demokratie im Nahen Osten?

Israel wird regelmäßig von deutschen Politikern aller Couleur als die “einzige Demokratie im Nahen Osten” bezeichnet. Doch die “rechtsstaatlichen” Realitäten sprechen eine andere Sprache. Gastautor Jochen Mitschka wirft einen Blick hinter die Kulisse.

Am 15. Februar 2019 verbreitete sich zumindest das Schicksal einer der Tausenden in Israel inhaftierten Palästinenser in den sozialen Medien. Chalida Dscharrar war zwanzig Monate ohne Verfahren, ohne Anklage, ohne Beweiserhebung, ohne irgendetwas in Haft gehalten worden. Was besonders seltsam für eine angebliche Demokratie ist: Es handelt sich um eine gewählte Abgeordnete der Knesset, des Parlaments Israels.

Ghassan Dscharrar sagt, dass sein Leben ohne Chalida sinnlos wäre. In seinem Büro in der Kinderspielzeug- und Möbelfabrik, die er in Beit Furik östlich von Nablus besitzt, leuchtet das Gesicht des Mannes, wenn er über seine Frau spricht. Sie ist seit 20 Monaten in einem israelischen Gefängnis inhaftiert, ohne Prozess, ohne angeklagt zu werden, ohne Beweise, ohne irgendetwas. In zwei Wochen könnte sie jedoch endlich freigelassen…..

Kommentare sind geschlossen.