Iran: Mehr als 700 Banken wurden abgefackelt

Nachdem der oberste Elite-Gardenkommandant des Iran Anfang der Woche eine feurige “Sieges”-Rede gehalten hatte, in der er die Grundlage für die Proteste gegen die Regierung erklärte, die seit dem 15. November die Großstädte im ganzen Iran ergriffen hatten, hat der Oberste Führer Ayatollah Ali Khamenei die Unruhen als “sehr gefährliche Verschwörung” bezeichnet.

Laut iranischen Behörden sollen 731 Banken und 140 Regierungsstandorte während den Unruhen in Brand gesetzt worden sein.

Angesichts der über eine Woche andauernden und von der Regierung angeordneten totalen Internetabschaltung, kann diese Behauptung nicht unabhängig überprüft werden. Während der ersten Tage der weit verbreiteten Unruhen, die durch einen plötzlichen Anstieg der Treibstoffpreise um bis zu 300% ausgelöst worden waren, da die staatlichen Subventionen gekürzt wurden, zeigten die ersten online veröffentlichten Videos jedoch dramatische Szenen von abgefackelten Banken und Tankstellen.

https://i2.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/bankburningiran.jpg?resize=406%2C217&ssl=1

“Eine tiefe, riesige und sehr gefährliche Verschwörung, für die viel Geld ausgegeben worden war… wurde vom Volk zerstört”, sagte Khamenei, während er sich an Mitglieder der paramilitärischen Basij-Truppe wandte. Die Basij gehörten zu den elitären Sicherheitskräften, die das Vorgehen gegen Proteste anführten.

In den letzten Tagen haben eine grosse Anzahl regierungsfreundliche Demonstrationen die regierungsfeindlichen Unruhen, die die staatlichen Medien als Beweis für das Scheitern der “Verschwörung” gegen die Islamische Republik angekündigt haben, weitgehend verdrängt.

Am Montag beschuldigte der Kommandant des Islamischen Revolutionsgardenkorps (IRGC), General Hossein Salami, die USA, Saudi-Arabien und Israel, die Unruhen im Rahmen eines fortgesetzten verdeckten Krieges gegen den Iran angeheizt zu haben. “Wenn ihr unsere roten Linien überschreitest, werden wir euch vernichten”, drohte er.

Bild:AP

Und e war Innenminister Abdolreza Rahmani Fazli, der die angebliche Gesamtzahl von 731 Banken und 140 Regierungsstandorten angab, die während der Proteste in Brand gesteckt wurden.

Er behauptete auch, dass 50 Basen von Polizei- und Sicherheitskräften angegriffen wurden, zusammen mit etwa 70 verbrannten Tankstellen, so die offizielle Nachrichtenagentur IRNA.

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/iranbank1.jpg?resize=411%2C274&ssl=1Bild: Reuters

Es wurden nur wenige Details oder Orte genannt, um diese Behauptung zu untermauern, aber es ist ein Teil des Versuchs der Regierung, eine US-amerikanische und israelische “versteckte Hand” dafür verantwortlich zu machen, die den Volkszorn antreibt.

Ayatollah Khamenei hatte die Proteste zuvor als von “Schlägern” angetrieben bezeichnet, die den Feinden des Iran in die Hände spielen.

Es sei darauf hingewiesen, dass Washington die Proteste, die zunächst durch die Wirtschaftskrise in dem von Sanktionen heimgesuchten Land ausgelöst wurden, frühzeitig unterstützt hat. Die Zahl der Toten stieg auf schätzungsweise 200, als Demonstranten mit der Polizei zusammen stießen.

Letzte Woche hatte Außenminister Mike Pompeo einen ungewöhnlichen Aufruf an iranische Demonstranten gerichtet, den Vereinigten Staaten Videos und Fotos sowie andere Beweise zu schicken, die das Vorgehen des Regimes gegen Demonstranten dokumentieren. Es ist unklar, inwieweit iranische Aktivisten und Demonstranten seinem Ruf gefolgt sind.

Kommentare sind geschlossen.