Der Aufstieg des Tech-Totalitarismus

Das Wall Street Journal hat vor kurzem einen schockierenden Enthüllungsbericht veröffentlicht: Wie Google mit seinen Suchalgorithmen eingreift und deine Ergebnisse verändert (von Kirsten Grind, Sam Schechner, Robert McMillan und John West, 15.11.2019).

Darin wird nicht nur enthüllt, dass Google seine Marktbeherrschung auf eine Weise ausnutzt, die Kartell-Fragen aufwirft, sondern dass sie auch Seiten shadowbannen, die „Hass oder Gewalt“ fördern, selbst wenn das „in höflicher oder gar akademisch klingender Sprache ausgedrückt wird“ – d.h., VDARE.com und alle Einwanderungspatrioten. Dies bestätigt die schreckliche Botschaft von Michael Rectenwalds neuem Buch „Google Archipelago: Der digitale Gulag und die Simulation von Freiheit“: Die Kombination aus „Woke“-Kapital und Monopolmacht verwandelt Amerika in ein Freiluftgefängnis.

(Anm.d.Ü.: „Woke“ steht für die „Erleuchteten“, die aufgeklärten Tech-Hipppies und Regenbogenmenschen)

Rectenwald ist ein liberaler Akademiker, der aus der New York….

Kommentare sind geschlossen.