Emissionen weltweit auf Rekordhoch

Bild: UNEP

Die Energie- und Klimawochenschau: CO2-Gehalt der Atmosphäre wie Emissionen steigen immer schneller, drastisches und schnelles Umsteuern sind gefordert

Der durchschnittliche CO2-Gehalt in der Atmosphäre lag im Jahr 2018 bei 407,8 ppm und liegt damit heute bei 147 Prozent des CO2-Gehalts in vorindustrieller Zeit, also im Jahr 1750, berichtet die Weltorganisation für Meteorologie (WMO). Im Jahr 2017 lag der CO2-Gehalt bei 405,5 ppm. Aber auch ein weiterer Anstieg der Treibhausgase Methan und Lachgas ist zu verzeichnen.

“Es gibt kein Anzeichen einer Verlangsamung, geschweige denn eines Rückgangs der Treibhaus…..

 

Kommentare sind geschlossen.