Kampf dem kritischen Denken! – auch Online:

Kampf dem kritischen Denken! – auch Online: Wie Kinder und Jugendliche durch „Bad News“ spielend indoktriniert werden sollen, Sander van der Linden

Vorrede

Der Kampf um “Hearts and Minds” wird mitnichten in Ländern wie Afghanistan oder dem Irak geführt. Er wird in westlichen Ländern geführt, in Deutschland, dem Vereinigten Königreich, in Frankreich und den Niederlanden. Im Kampf um Hearts and Minds geht es auch nicht darum, Menschen von den Vorteilen westlicher Werte zu überzeugen, sondern darum, Kinder und Jugendliche von Kritik am derzeitigen Zustand dessen, was gemeinhin das politische System genannt wird, abzulenken, sie gegen Kritik immun zu machen. Sie in einer Variante der brachialen Stimulus-Response-Konditionierung zu intellektuellen Zombies zu verbilden, denen man nur sagen muss, in welche Richtung sie marschieren müssen, damit sie loslaufen.

Zentral ist dabei der Kampf gegen das, was angeblich Fake News sein soll. Dieser Kampf wird derzeit zu einer der größten Indoktrinationswellen der Nachkriegszeit entwickelt, die sich vornehmlich auf Kinder und Jugendliche richtet. 

Dr. habil. Heike Diefenbach hat sich für ScienceFiles mit einem aktuellen Beispiel befasst, einem Spiel, das darauf zielt, Kindern und Jugendlichen eigenständiges Denken abzutrainieren und durch Reflexe auf Begriffe zu ersetzen. Dabei ist ein Text herausgekommen, der von diesem “Spiel” nichts mehr übrig lässt und der den Anschlag auf das eigenständige Denken von Kindern und Jugendlichen sehr deutlich macht, ein Text, den vor allem Eltern lesen sollten, damit sie wissen, welchen perfiden Formen der Propaganda ihre Kinder täglich ausgesetzt sind oder sein können, welchem Gegner sie sich gegenübersehen.

Wir veröffentlichen heute Teil I des Beitrags von Dr. Diefenbach, Teil II folgt morgen. Hier mehr…….

….passend dazu….
Spielerische Indoktrination: wie Kindern das kritische Denken abtrainiert werden soll

In diesem zweiten Teil ihres Beitrages über den Kampf, der derzeit gegen das kritische Denken geführt wird, zeigt Dr. habil. Heike Diefenbach, mit welchen Taschenspielertricks versucht wird, Kinder und Jugendliche so zu konditionieren, dass sie vorgegebene Wertungen für objektive Tatbestände halten und gar nicht mehr auf die Idee kommen, davon abweichende Meinungen überhaupt zur Kenntnis zu nehmen. Es ist ein…..

Kommentare sind geschlossen.