Das US-TERROR-SYNDIKAT

Eine kürzlich durchgeführte Untersuchung hat explosive Beweise dafür gefunden, dass die USA Waffen an Terrorgruppen in Syrien, Irak und Jemen liefern. Der Fund sprengt den Deckel bis in den Himmel von wegen Washingtons viel gepriesenen Behauptungen vom “Kampf gegen den Terrorismus”.

Die bulgarische Journalistin Dilyana Gaytandzhieva und ihre Website Arms Watch haben einige der vielleicht belastendsten Beweise aufgedeckt, die das Pentagon jedoch mit al-Qaeda*-angeschlossenen Dschihad-Gruppen im gesamten Nahen Osten verbinden.

In einem bedeutenden Beitrag zur investigativen Berichterstattung, die in den letzten zwei Jahren durchgeführt wurde, hat Arms Watch ein ganzes Netzwerk von verdeckten Waffengeschäften aufgedeckt, die vom Pentagon organisiert wurden. Die verheerende Folge ist, dass ein solches globales Konsortium, an dem US-Waffenhändler, amerikanische Regierungsbeamte, die als Käufer fungieren, und der Einsatz von Hunderten von zivilen Flugzeugen mit “diplomatischer Genehmigung” beteiligt sind – diese gesamte Logistik muss in Washington eine Genehmigung auf höchster Ebene erhalten haben.

Wenn Präsident Trump also über die “Besiegung des Terrors” in Syrien oder den Kampf gegen “vom Iran unterstützte Proxies” im…..

Kommentare sind geschlossen.