Geleaktes Memo zeigt: US-Entscheider verstehen Syrien-Operation der Türkei nicht

dpa90695371_Trump_Erdogan

In einem »internen Memo«, das jemand absichtlich den Medien zugespielt hat, wird die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump zerpflückt, amerikanische Truppen aus Syrien zurückzuziehen – genauer gesagt, sie aus Nordsyrien in die Ölfelder im Osten zu verlegen – und seine Gleichgültigkeit in Bezug auf türkische »Kriegsverbrechen und ethnische Säuberungen« gegen die kurdische Minderheit angeprangert.
Der Autor des Memos, der Diplomat und ehemalige Botschafter in Bahrain, William V. Roebuck, nutzt jede Gelegenheit, Präsident Trump, gegen den ein Amtsenthebungsverfahren in die Wege geleitet ist, zwölf Monate vor der nächsten Präsidentschaftswahl scharf zu kritisieren. Roebuck stellt die Frage, ob die USA die türkische Militäroperation in Nordsyrien durch verstärkte…..

Kommentare sind geschlossen.