„Ukraine-Skandal“ und Treffen von Erdogan und Trump: Das russische Fernsehen über die Woche in den USA

Auch an diesem Sonntag hat das russische Fernsehen in der Sendung „Nachrichten der Woche“ wieder einen Blick auf die Ereignisse der Woche in den USA geworfen, der für Konsumenten deutscher Medien einige Überraschungen enthalten dürfte.

Es ging in dieser Woche in den USA um zwei Themen: Um den Besuch von Erdogan bei Trump, der von den deutschen Medien als recht harmonisches Treffen von zwei Buhmännern der deutschen Presse hingestellt wurde. Dabei konnte von Harmonie keine Rede sein. Und auch beim zweiten Thema, den Anhörungen zum Amtsenthebungsverfahren gegen Trump, hören sich die Meldungen aus Russland völlig anders an, als in Deutschland. Daher habe ich den Beitrag des russischen Fernsehens übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Am 13. November flog der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan…

….passend dazu….
Wie das russische Fernsehen über den Tod des Gründers der Weißhelme berichtet

Das russische Fernsehen hat sich in der Sendung „Nachrichten der Woche“ mit dem mysteriosen Tod des Gründers der Weißhelme beschäftigt. Natürlich unterscheidet sich der Bericht von dem, was man in der westlichen Presse lesen kann.

Der Tod von James Le Mesurier wirft viele Fragen auf und die Weißhelme, die er gegründet hat, sind eine mehr als dubiose Organisation, die offen von westlichen Staaten, die gegen Assad gekämpft haben, mit dreistelligen Millionenbeträgen unterstützt wurde. Trotzdem wurde der westlichen Öffentlichkeit verkauft, es handele sich dabei um eine neutrale und humanitäre Organisation. Dass eine von einer Kriegspartei mit viel Geld….

Kommentare sind geschlossen.