Ist die „Mutter aller Blasen“ am Platzen?

Als die Federal Reserve of New York im September mit dem Einpumpen von Milliarden von US-Dollars pro Tag in die Repo-Märkte begann (jenem Markt, den Banken zu einer Vergabe von kurzfristigen Darlehen untereinander nutzen), ging dies mit der Bekanntmachung einher, dass diese Maßnahmen nur über den Verlauf von wenigen Wochen notwendig seien.

Wirtschaftsfacts-Redaktion

Doch am vergangenen Mitttwoch, inzwischen sind fast zwei Monate seit der ersten Intervention der Fed vergangen, pumpte die Fed of New York abermals einen Betrag von 62,5 Milliarden US-Dollar in die Refinanzierungsmärkte. Die Fed of New York setzt ihre „Nothilfe“interventionen fort, um dafür zu sorgen, dass eine….

Kommentare sind geschlossen.