Drei Jahre nach der Bargeldabschaffung stellt eine Umfrage fest, dass die Menschen immer noch Bargeld bevorzugen

A man holds a Rs 2000 banknote | Dhiraj Singh/BloombergBild: Dhiraj Singh/Bloomberg

Drei Jahre, nachdem die Regierung von Narendra Modi 500 und 1.000 Rupien Banknoten verboten hat ergab eine Internetumfrage, dass „während digitale Transaktionen zwar von Jahr zu Jahr zunehmen, eine große Anzahl von Menschen immer noch Barzahlungen gegenüber digitalen Transaktionen bevorzugt“.

Die Umfrage des Sozialen Netzwerks LocalCircles für zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit hatte zum Ergebnis, dass die Gesamtnutzung von Bargeld als primäre Transaktionsform seit 2018 auf der einen Seite um 30 Prozent zurückgegangen ist, auf der anderen Seite aber der Anteil an Menschen, die Immobilien in bar kaufen in diesem Jahr von 50 Prozent auf 57 Prozent gestiegen sei.

Die am Freitag veröffentlichte Umfrage ergab auch…..

Kommentare sind geschlossen.