Russland, China und die europäische Halbinsel

Eurasien besitzt den größten Teil des weltweiten Reichtums, der Ressourcen und der Bevölkerung – dennoch hat es eine sehr geringe wirtschaftliche Verknüpfung. Eine chinesisch-russische Partnerschaft kann gemeinsam eine Anziehungskraft erzeugen, die es ihnen ermöglicht, die geoökonomischen Hebel der Macht zu erobern, indem sie eine Alternative zum westlich-zentrierten Modell schaffen. Dazu gehört die Entwicklung neuer globaler Wertschöpfungsketten, die die hochwertigen Aktivitäten in en strategischen Industrien und den Energiemärkten erfassen, die Entwicklung neuer Verkehrskorridore durch Eurasien und die Arktis und die Konstruktion neuer Finanzinstrumente wie Entwicklungsbanken, Handels-/Reservewährungen, technische Standards und Handelsregime.

Der verhältnismäßige Vorteil Russlands ergibt sich aus seiner geografischen Ausdehnung, durch die Entwicklung eines Ost-West-Korridors, der Nordostasien mit Europa verbindet, und eines Nord-Süd-Korridors, der Indien, Iran und Russland…..

Kommentare sind geschlossen.