Terror-Notstand: Ist die Schweiz bereit?

Die Schweiz wappnet sich zu einer bundesweiten Übung, um sich vor einem Terror-Ernstfall zu schützen. Mitte November wird es zu einer 52-stündigen Simulation kommen, bei der sich alle Kantone beteiligen. Diese Operation soll zeigen, ob staatliche Institutionen und Behörden für einen derartigen Angriff bereit sind.

Am 11. bis 13.November wird in der ganzen Schweiz eine 52-stündige Terror-Übung stattfinden, die zeigen soll, ob die staatlichen Sicherheitsmaßnahmen ausreichen. Dabei werden verschiedenste Institutionen und Behörden auf die Probe gestellt: Kreisstäbe bei Behörden, Polizei, Armee, Nachrichtendienst, nationaler Alarmzentrale und der Bundesanwaltschaft. Dies mache laut der „Neuen Zürcher Zeitung“ (NZZ) eine Beteiligung von 70 Kreisstäbe und rund 2000 Personen aus. Hier weiter…..

Kommentare sind geschlossen.