Zahl der Verletzten steigt bei Protesten in Chile weiter an

Quelle: Sophia Boddenberg Lizenz: © Sophia Boddenberg

Eine neue Protestwoche hat begonnen. Motivation und Kreativität der Demonstrierenden lässt nicht nach, Polizei geht weiter mit Gewalt gegen sie vor

Santiago de Chile. Hunderttausende Menschen haben am Montag unter dem Motto “Super Lunes” (Super-Montag) in verschiedenen Städten Chiles erneut gegen die Regierung von Sebastián Piñera und die soziale Ungleichheit im Land protestiert. In der Hauptstadt Santiago hatten sich Studierende, Schüler, Lehrer, Krankenpfleger…

Kommentare sind geschlossen.