Syrien – Kriegsbericht vom 5. November 2019: Armee bereitet Vorstoß in Nord-Latakia vor

Als Antwort auf die jüngste Eskalation in Nord-Lattakia hat die syrische Armee einen Verstärkungstrupp südlich der von Milizen gehaltenen Stadt Kbani stationiert. Laut regierungsfreundlichen Quellen,denkt die syrische Militärführung auch darüber nach Einheiten der Tiger-Kräfte in der Region zu stationieren. Sollte sich das bestätigen, könnte das syrische Militär in naher Zukunft offensive Maßnahmen rund um Kbani ergreifen. Während der letzten Jahre hatten die Milizen Kbani als sichere Stellung für Angriffe auf von der Regierung kontrollierte Gebiete benutzt. Die Befreiung dieser Stadt könnte zu einem Wendepunkt bei der Wiederherstellung der Sicherheit und der Niederschlagung des Terrorismus in diesem Teil Syriens werden.

Wie der Chef des russischen Zentrums für die Aussöhnung….

Kommentare sind geschlossen.