Greta Thunberg will Kritiker zum Schweigen bringen

Die Schulschwänzerin Greta Thunberg hält scheinbar keinen Druck aus und will Fratzenbuch dazu bringen, ihre Kritiker zu löschen. Sie hat damit gedroht, das asoziale Medium zu verlassen, wenn die Plattform nicht etwas gegen ihre Kritiker unternimmt. “Die ständigen Lügen und Verschwörungstheorien über mich und unzählige andere führen natürlich zu Hass, Morddrohungen und letztlich Gewalt“, schrieb Thunberg. “Das könnte leicht gestoppt werden, wenn Facebook es wollte. Ich finde das Fehlen von Verantwortung sehr beunruhigend.

Sorry Greta, aber wer hier lügt und Teil einer Verschwörung ist, bist du, mit deiner Panikmache über eine Klimakrise und baldigen Ende der Welt. Ausserdem, wer im Zorn falsche Behauptungen in der Öffentlichkeit aufstellt, muss mit Gegenwind rechnen und kein Weichei sein.

Ihr Selfie am vergangenen Donnerstag gepostet zeigt wie sauer sie ist:

Sauer ist sie aber wegen was anderem, nämlich, weil ihr Stern sinkt und der Medienrummel um sie abgenommen….

Kommentare sind geschlossen.