Aussagen des US-Präsidenten, über die fast nicht berichtet wird – Die endlosen Kriege beenden

Es ist Mittwoch, der 9. Oktober 2019. An diesem Tag sind bei einer Pressekonferenz die folgenden Sätze zu hören: „Wir kommen aus den endlosen Kriegen heraus. Wir müssen es tun. Und schließlich musste jemand die Entscheidung treffen… Ich kämpfte dafür, die endlosen Kriege zu beenden. Wir sind auf der ganzen Welt und führen Kriege… Und ich glaube, dass wir das Richtige tun, und ich denke, das Land fühlt das auch… Es ist Zeit, [mit diesen endlosen Kriegen] aufzuhören.“ (1) Das sind Worte aus dem Munde eines US-Präsidenten. Er heißt Donald Trump. Meint er diese Worte ernst? Es sieht ganz danach aus. Denn die Kriegstreiber dieser Welt heulen auf. “Trump zerstört die Republik”, heißt es zum Rückzug der USA aus Syrien in einem von US-Admiral William….

Kommentare sind geschlossen.