Unter Dach und Haut

Mit implantierten Chips als Wohnungsschlüssel wirbt die Sparda-Bank Berlin für ein Baufinanzierungsangebot — eine Dystopie nimmt erkennbare Züge an.

Unter Dach und Haut Foto: klevo/Shutterstock.com

Ob nun die Netflix-Serie „Black Mirror“ oder das unveröffentlichte Dystopie-Drama „Grey State“ des ermordeten Regisseurs David Crowley – in beidem wurde vor der Einführung von RFID-Chips gewarnt. Chips, die allen Bürgern implantiert werden, mit welchen sie bezahlen, ihr Auto und ihr Haus auf- und zusperren können und auf dem sie alle persönlichen Daten – Ausweise, Krankenkassen-Daten et cetera – mit sich herumtragen. Papier gibt es nicht mehr. Auch ZDF-Nachrichtensprecher Claus Kleber war sich vor ein paar Jahren nicht zu schade, im Heute-…..

Kommentare sind geschlossen.