Krieg gegen Zivilisten

Afghanistan: Von Washington unterstützte paramilitärische Einheiten verüben Kriegsverbrechen. USA bomben wie nie zuvor
000_SV8OI Kopie.jpg

Es sind nicht nur die Taliban, vor denen sich die Bevölkerung Afghanistans fürchten muss. Wie aus einem am Donnerstag von der Organisation Human Rights Watch veröffentlichten Bericht hervorgeht, stehen die Besatzungstruppen der USA sowie ihre Helfer den Islamisten in ihrer Brutalität in nichts nach. Im Report beschreibt die Organisation, wie sich vom US-Geheimdienst CIA unterstützte sogenannte Angriffsgruppen schwerer Menschenrechtsverletzungen schuldig gemacht haben.

Der Bericht dokumentiert 14 schwere Übergriffe, die zwischen Ende 2017 bis Mitte 2019 von den paramilitärischen Einheiten verübt wurden. Aufgezählt werden unter anderem »willkürliche und unverhältnismäßige« Morde an Zivilisten….

Kommentare sind geschlossen.