Im Cyberkrieg

Wie beginnt Krieg? Vielleicht so: Im Juni legten die USA militärische Computersysteme des Iran lahm. Das Internetportal German Foreign Policy berichtete (24.6.2019), Washington habe die Vollmachten des U.S. Cyber Command erweitert; jetzt dürfe auch die Stromversorgung feindlicher Staaten unterbrochen werden. Schon 2010 konnte der Iran einen Computerangriff auf seine Atomanlagen mit dem Virus Stuxnet aufdecken, das nach übereinstimmenden Angaben von Experten und Insidern von den USA und Israel gegen Iran eingesetzt worden war.

Von internationalen Rüstungskonzernen gesponsert, trafen sich kürzlich hochrangige NATO-Militärs, Politiker sowie Rüstungsindustrielle zu einer Konferenz in Kalkar, »um den kombinierten Einsatz aller Waffengattungen auf allen Ebenen der Kriegsführung – von Angriffen im Internet, also dem Cyberkrieg, bis zum Krieg aus dem und im Weltraum« zu planen (junge Welt, 28.9.2019). Die Essener Friedensbewegung protestierte unter dem Motto »Friedensperspektiven statt Kriegsplanung« gegen den Kongress.

Die Bundeswehr rüstet auf – auch für den Cyberkrieg. Zu den……

Kommentare sind geschlossen.