Hat der IS-Chef wirklich abgedankt? Dank den USA werden wir es wahrscheinlich nie erfahren…

Das amerikanische Staatsoberhaupt gab während seiner Ansprache und anschließenden Befragung durch Reporter einige Details der Mission preis, die zur Tötung vom ISIS-Chef geführt haben soll.

Laut Trump hätten die für die Mission auserkorenen Spezialkräfte einen riskanten Überflug zum Zielort hinter sich gebracht, ehe sie mit Helikoptern in Nordwest Syrien im ländlichen Idlib gelandet seien, und sich durch die Seitenflügel eines Gebäudekomplexes gewaltsam Zugang verschafft hätten, in dem sich zu diesem Zeitpunkt Baghdadi befunden haben soll.

Infolge von kurzweiligen Feuergefechten seien einige Männer des ISIS-Oberhaupts eliminiert worden, wohingegen…..

Kommentare sind geschlossen.