Rolle der Zentralbank im Machtkampf um Libyen

Dem Direktor der Central Bank of Libya (CBL) wird seine übergroße Nähe zur Moslembruderschaft und die Finanzierung radikaler islamistischer Milizen zum Verhängnis.

Africa Intelligence, eine führende Nachrichtenplattform mit den Themenschwerpunkten Wirtschaft und Politik in Nordafrika, veröffentlichte unter dem Titel „Washington, Doha und Ankara kämpfen um die Kontrolle der Libyschen Zentralbank“ einen Bericht über die libysche Zentralbank (CBL) und die Rolle ihres Direktors Siddik al-Kabir.

Die Zentralbank in Tripolis ist einer der größten Machtfaktoren in Libyen, denn zu ihren Aufgaben gehört die Verteilung der Öleinnahmen, die Verwaltung der Devisenreserven sowie die Absicherung der für den Import von Waren benötigten Akkreditive[1]. Ihr Direktor al-Kabir……

Kommentare sind geschlossen.