Kuba, LGBTI, Ehe für alle: Mariela Castro im Interview mit Rafael Correa

Der ehemalige Präsident Ecuadors Rafael Correa hat in dieser Folge seines RT-Programms Mariela Castro zu Gast. Die Tochter des kubanischen Ex-Staatschefs Raúl Castro leitet das Nationale Zentrum für sexuelle Aufklärung und macht sich für die Rechte Homosexueller stark.

Rafael Correa hat in Havanna die Direktorin des Nationalen Zentrums für sexuelle Aufklärung (CENESEX) interviewt. Mariela Castro Espín und der frühere Präsident Ecuadors diskutierten unter anderem über Gender, Familie und Vorurteile gegen die LGBTI-Community.

Die kubanische Verfassung sichert allen Menschen ohne Diskriminierung das Recht, eine Familie zu gründen und erkennt die Ehe als einen einvernehmlichen legalen Bund zwischen den Eheteilen”, betonte die kubanische Politikerin und LGBTI-Aktivistin.

Kommentare sind geschlossen.